Innovative Bildung für nachhaltige Ernährungssysteme

Projektsteckbrief: SUSPLUS

Projekttitel: Innovative Education towards Sustainable Food Systems

Projektleitung (insgesamt): Prof. Dr. Ewa Rembialkowska, Warsaw University of Life Sciences (SGGL), Polen

Projektleitung (des Partners FH Münster): Prof. Dr. Carola Strassner

Projektmitarbeiterinnen: Olesa Deis (cand. MSc), Vanessa Lüder (cand. MSc)

Kooperationspartner: Estonian University of Life Sciences, Estonia; ISARA-Lyon, France; University of Copenhagen (UCPH), Denmark; University of Gastronomic Sciences, Italy; University of Kassel, Germany; Universidad Politécnica de Madrid (UPM), Spain; Warsaw University of Life Sciences (SGGL), Poland

Laufzeit: 01.09.2016 bis 31.08.2018

Finanzierung: ERASMUS+

Kurzbeschreibung: Das Projekt analysiert die Vorstellungen von Studierenden zum nachhaltigen Ernährungssystem und ihrer Erwartung an die Ausbildung innerhalb dieses Sachgebiets. Innovativer Lehrinhalt wird entwickelt, einschließlich des E-Lernens und ein intensives Studienprogramm.  Studierende entwickeln Vorträge für die Zielgruppe weiterführenden Schulen und bearbeiten kleine Forschungsprojekte von Unternehmen, die eine nachhaltige Ernährungswirtschaft vertreten. Ein sachgebietsbezogenes Studierenden- und Absolventennetzwerk wird aufgebaut.  Darüber hinaus wird eine Broschüre zum Konzept ‚Nachhaltige Ernährungssysteme‘ entwickelt. Das Projekt ist Teil des internationalen Organic Food System Programme (www.organicfoodsystem.net).