make CSA – Wir ackern gemeinsam

Projektsteckbrief: makeCSA

makeCSA

Projekttitel: Marketing und Absatzförderung von BioProdukten durch Konsumenten-Erzeuger-Netzwerke am Beispiel Community Supported Agriculture (Make CSA)

Projektleitung: Prof. Dr. Carola Strassner

Projektmitarbeiter: Hermann Pohlmann, Lene Stöwer

Kooperationspartner: Gärtnerhof Entrup e. G. (Altenberge), Wirtschaftsgemeinschaft Buschberghof (Fuhlenhagen), Kattendorfer Hof Hofladen GbR (Kattendorf), Hof Hollergraben GbR (Schönwalde), CSA Hof Pente (Bramsche), Zukunftsstiftung Landwirtschaft (Bochum), PROVIEH, Verein gegen tierquälerische Massentierhaltung e. V. (Kiel)

Laufzeit: 15.07.2011 bis 15.03.2014

Finanzierung: Gefördert wurde das Projekt durch das Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestags im Rahmen des Bundesprogramm Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft (BÖLN), Richtlinie zur Förderung von Maßnahmen zur Information von Verbraucherinnen und Verbrauchern über den ökologischen Landbau und dessen Erzeugnisse sowie zur Förderung damit verbundener Absatzförderungsmaßnahmen vom 5. Februar 2010 (Bundesanzeiger Ausgabe Nr. 165 vom 19. Februar 2010, Seite 682).

Kurzbeschreibung: Gegenstand und Ziel des Projekts ist es, die gemeinschaftlich getragene Landwirtschaft bundesweit bekannt zu machen und die Bildung neuer Netzwerke der Erzeuger biologischer Lebensmittel untereinander und mit interessierten Verbraucherinnen und Verbrauchern zu fördern. Durch solche Partnerschaften soll das Wissen der Verbraucherinnen und Verbraucher über den ökologischen Landbau und das Vertrauen in die landwirtschaftliche Erzeugung durch Transparenz weiter ausgebaut werden. Die gemeinschaftlich getragene Landwirtschaft wird dabei als Teil einer neuen Form der Vermarktung für Biolebensmittel verstanden.

 

Maßnahme: Filmclipreihe

 

Maßnahme: Hilfsmittel für CSA-Interessierte

 

Maßnahme: Website

makeCSA_org_screenshot_web

http://www.makecsa.org/

 

Exkurs: Forschungspreis Bio-Lebensmittelwirtschaft

Für ihre Abschlussarbeit Konzeption und Entwicklung von Inhalten für eine Informationswebsite über Community Supported Agriculture (CSA) erhielt Frau Leonie Fink, FH Münster, den Forschungspreis Bio-Lebensmittelwirtschaft 2014 in der Kategorie Beste Bachelorarbeiten.

 

Maßnahme: Marketing-& Kommunikationsmaterial

2014_make CSA_Presseartikel_I_

2014_make CSA_Presseartikel_II

 

Maßnahme: Tagung u.a. Veranstaltungen

[BioFach]

[Bonn]