Skip to content

OSSH: Wenn dein Haus abbrennen würde, was würdest du mitnehmen?

Foster Huntington hat Antworten auf diese Frage hier dokumentiert.

OSSH: TED Lecture by Marcin Jakubowski

http://www.ted.com/talks/marcin_jakubowski.html

OSSH: 100UrbanTrends

100 UrbanTrends der Guggenheim Foundation

Entwurfsprojekt – Open Source Student Housing – WiSe 2013/14

OSSH_Blog

Das Entwurfsprojekt setzt sich anhand der Entwicklung gemeinschaftlicher Formen des studentischen Wohnens mit Open Source Entwurfsstrategien und -werkzeugen auseinander. Der Begriff Open Source“ beschreibt dabei einen Entwurfsansatz, bei dem digitale Entwurfswerkzeuge und  kollaborative Entwurfsstrategien angewendet werden. Entwurfliches Ziel ist die Entwicklung von individuell anpassbaren Wohngemeinschaften, die die  Lebensgewohnheiten der Bewohner in einer von digitalen Medien bestimmten Umwelt reflektieren. Im Entwurfsprojekt werden digitale Entwurfswerkzeuge (Grasshopper + versch. Plugins) in aufeinander aufbauenden Übungen vorgestellt und eingesetzt. Das Projekt ist Teil des laufenden Forschungs- und Lehrprojektes „Performance Architecture“.

The design studio will examine Open Source strategies for the design of new student housing prototypes in Münster. Open Source describes a more inclusive Design approach, which focuses on processes of collaboration and the use of open source design tools. The participants will develop collective forms of student living and working, which reflect the changing living conditions in an age dominated by digital media. We will work in self-organised thematic groups and combine research with practice. Software tools based on the parametric platform Grasshopper will be introduced in consecutive exercises throughout the semester.  The design project is a part of the ongoing research project „Performance Architecture“.

Wahlmodul – Parametric Structural Modelling – WiSe 2013/14

PSM_Blog
Das Wahlmodul untersucht die methodische Arbeit mit rechnerbasierten und physischen Modellen, die es ermöglichen, Parameter wie Materialeigenschaften oder das Tragwerksverhalten in frühen Phasen des architektonischen Entwurfsprozesses zu berücksichtigen und so neue Gestaltungsspielräume eröffnen. Im Wahlmodul werden historische (Isler, Otto, Musmeci, etc) und zeitgenössische Beispiele untersucht und anhand dieser Recherche eigene Ansätze entwickelt. Wichtiger Bestandteil des Wahlmoduls ist ein Workshop mit Clemens Preisinger (Karamba3d) in der KW 45, der die Entwicklung von parametrisch veränderbaren Tragwerksmodellen thematisiert. Das Wahlmodul ist Teil des laufenden Forschungs- und Lehrprojektes „Performance Architecture“. Eine Publikation der Ergebnisse ist angedacht.

Performative models allow to consider design parameters such as structural or climatic behaviour in early stages of the design process and can open up new opportunities for architectural design. Based on the research of historical (Isler, Otto, Musmeci, etc) and contemporary examples, the module aims at developing own approaches of physical and virtual performative  models. An important part of the module is a workshop with Clemens Preisinger (Bollinger + Grohmann) in KW 45, which introduces working with parametric structural models in the Grasshopper Plugin Karamba3d.
ANALOGDIGITAL is part of the ongoing research and teaching project „performance architecture“. A publication of some of the results is planned.

Upcoming: Vortrag „The Tower of Babel“ Karsten Schmidt, postspectacular

KarstenSchmidt_260613_A4

Am Mittwoch den 26.6.13 hält Karsten Schmidt von postspectactular seinen Vortrag “The Tower of Babel”  im LEO1.
Karsten Schmidt ist ein in London ansässiger Computational Designer. Ursprünglich aus dem Osten Deutschlands und im Tiefende der frühen 8-bit Demoszene aufgewachsen, hat er über die letzten 2 Jahrzehnte eine transdisziplinäre Arbeitsweise angenommen und war in einer Vielzahl digitaler Disziplinen tätig, von Architektur, Interaktionsdesign, Musik und Filmproduktion. Mit seiner Praxis PostSpectacular ist er aktiv am Erforschen aktueller Möglichkeiten und deren Anwendungen an der Schnittstelle von Design, Fabrikation, Kunst, Softwareentwicklung und Bildung. Seine Arbeiten wurden international ausgestellt, darunter im Whitney Museum of American Art, Museum of Modern Art, New York, Science Museum, London, Garage, Moskau und sind Teil der permanenten Sammlung des Victoria & Albert Museums in London.

Der Vortrag findet im Anschluss an die Präsentation der Ergebnisse des Wahlmoduls „Breeding Kinetic Structures“ statt. A

Upcoming: Vortrag “Knowledge Integration – Concurrent Design Practice” mit Tobias Nolte

TobiasNolteVortragAm Mittwoch den 19.6.13 findet der Vortrag “Knowledge Integration – Concurrent Design Practice” mit Tobias Nolte  statt.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen!

Tobias Nolte ist Architekt in Berlin und New York und derzeit Direktor von Gehry Technologies in New York, wo er mit einem Team von Architekten und Ingenieuren parametrische Methoden der Gebäudeplanung und -optimierung entwickelt. Als Leiter des europäischen Büros von Gehry Technologies in Paris arbeitete er mit Architekturbüros wie Gehry Partners, Zaha Hadid Architects, Snohetta, UNStudio und Coop Himmelb(l)au. Tobias hat verschiedene Workshops an internationalen Hochschulen geleitet und war research fellow an der Harvard Graduate School of Design.

Upcoming: Workshop und Vortrag „Embedded Design Strategies“ mit Mirco Becker

130515_Plakat_mb

Am Dienstag den 21.5.13 fängt unser zweiter Workshop „Embedded Design Analysis“ mit Mirco Becker, informance / Staedelschule Architecture Class an. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen!

Der Workshop beginnt am Dienstag um 10.00 im Digitalen Labor und endet Mittwoch nachmittags mit einer Präsentation. In einer Ausarbeitungsphase in den darauf folgenden Wochen werden die Resultqate des Workshops gemeinsam zu Prototypen weiterentwickelt.

Am Dienstag den 21.5. findet um 19.00 am Department für Digitales Entwerfen (Raum 110.156) ein Vortrag zum Workshop von Mirco Becker statt.

Impressionen vom Workshop Breeding Kinetic Structures

Hier einige Impressionen unseres Workshops “Breeding Kinetic Structures” in Rotterdam. Vielen Dank an Theo Jansen, Karsten Schmidt und alle Teilnehmer!

msa_breeding1

msa_breeding2

msa_breeding3

msa_breeding5

msa_breeding4

Bilder © msa

Workshop-Resultate

Hier die ersten Resultate unseres Workshops „Design Workflows for Novel Additively Fabricated Building Elements”. Vielen Dank an Daniel und alle Teilnehmer!

5-600 6-600   4-600

Network-wide options by YD - Freelance Wordpress Developer